Inhalt

Home » Alles über Digitalks, Digitalks Events, Digitalks Videos, Web 2.0 Wissen

Rückblick Digitalks @ eday13 „Das neue Arbeiten in der Wolke“

Digitalks Track zum Thema „Das neue Arbeiten in der Wolke“ brachte einige Begriffe der zukünftigen Arbeitswelt aufs Podium. Es ging um das Arbeiten von überall, zu jederzeit, mit jedem Gerät und zusammen im Vortrag von Jens Bussmann, Google Enterprise. Petra Wolkenstein, konsultori, hat die noch wenig bekannten Begriffe wie liquid work und remote work bildlich und an Beispielen erklärt und Vorteile und Nachteile näher gebracht. Neben den vielen Webplattformen, wo Arbeitskräfte, Freelancer und ProjektmitarbeiterInnen auf AuftraggeberInnen treffen, wurde die aus österreich stammende Plattform work.io vorgestellt. Matthias Reisinger, Gründer The Hub Vienna, brachte in seinem Schlußvortrag die Argumente für das Arbeiten in einer Community organisiert als ein Coworking Space. Wir wollen immer flexibler, remote und virtuell arbeiten, aber dennoch brauchen wir die Nähe zu anderen MitstreiterInnen und den Austausch unter Gleichgesinnten zum Arbeiten.

Hier ein paar Eindrücke und Live-Kommentare aus dem Julius Raab Saal zu unserer Session im Storify Format, bitte hier klicken für die gesamte Storify-Länge.

Die Vorträge zu Digitalks Track können Sie hier online sehen: „Digitalks for Business @ eday13 Das neue Arbeiten in der Wolke“.
Die Präsentationen kommen in Kürze unter Downloads auf eday.at.
Die Slides von Petra Wolkenstein zum Thema „Liquid Work und die Plattform work|io“ sind jetzt schon auf Slideshare zu finden.

Freue mich auf Feedback zu unserer Session und auf eure weiteren Fragen, die ihr zum Thema habt.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Jens Bussmann, Petra Wolkenstein und Matthias Reisinger für ihren Einsatz beim Digitalks for Business Track am #eday13.

 

Digitalks for Business #eday13 "Das neue Arbeiten in der Wolke"

Digitalks for Business am 7. März 2013 in Wien zum Thema "Das neue Arbeiten in der Wolke" mit Jens Bussmann, Google Enterprise, Petra Wolkenstein, konsultori, Matthias Reisinger, The Hub Vienna, Moderation Meral Akin-Hecke, Digitalks.http://digitalks.at & www.eday.at für Hintergrundinformationen.

Storified by Meral Akin-Hecke· Fri, Mar 08 2013 08:20:10

In Kürze geht es weiter mit einem E-Day Klassiker – den Digitalks. Heuer mit dem Thema „Das neue Arbeiten in der Wolke“ #eday13 #jrWiBlatt Live
Bin gespannt ob Google wieder wie im Vorjahr die Twitterwall im Julius Raab Saal am #eday13 #jr während deren Vortrag abschalten lässt.Lars van Roosendaal
Einleitungsworte von Meral Akin-Hecke zum Digitalks-Thema Cloud … #eday13 #jr http://pic.twitter.com/XtaQU9MxHlWiBlatt Live
Kein Powerpoint, sondern Live-Demo im Web: Jens Bussmann (Google Deutschland) führt „Ein besseres Web fürs Business“ vor. #eday13 #jrWiBlatt Live
#eday13 naechstes jahr werden alle eday rechner mit google chrome ausgestattet, damit auch alles online gezeigt werden kann;)Meral Akin-Hecke
Zunächst ein Abstecher zu den verschiedenen Google Services für Unternehmen … #eday13 #jr http://pic.twitter.com/9ja66F6kPSWiBlatt Live
Wie funktioniert das Arbeiten in der Zukunft? Bussmann stellt Videokonferenzen via Google Hangout vor. #eday13 #jrWiBlatt Live
Bravo! RT @wiblatt_live: Wie funktioniert das Arbeiten in der Zukunft? Bussmann stellt Videokonferenzen via Google Hangout vor. #eday13 #jrAndreas Prokop
#eday13 yep, so arbeiten wir, google sagt "es gibt keine notwendigkeit fuer follow-up, ist alles geloest", schaue ich wann uns das erreichtMeral Akin-Hecke
edaywebtv Warum fehlt bei modernen Diensten im Web eine öffentliche Preisstruktur? Was kostet Gone Google? #eday13 #jredaywebtv
so sieht laut google das meeting der zukunft aus http://www.youtube.com/watch?v=d8-Du_hRFWA #eday13 #jrDaniel Friesenecker
Work in the future laut Google-Video schaut so aus: präpotenter Kollege sagt es gibt keine Problem mehr & würgt alle Fragen ab? #eday13 #jrLars van Roosendaal
#eday13 (consumerization of it) work in the future: arbeiten mit dem jedem geraet von ueberall, zusammen, jederzeit #google #cloudMeral Akin-Hecke
any-TEAM, any-TIME, any-PLACE, any-DEVICE: Die Arbeitswelt hat sich geändert … #eday13 #jr http://pic.twitter.com/4RmnsSJfQ8WiBlatt Live
Danke für diese Klarstellung, Jens Bussmann (Google), virtuelles Zusammenarbeiten hat eine andere Qualität als Präsenz! #eday13 #jrAlex
Und nicht vergessen: any-PLACE in der Cloud arbeiten geht nicht immer (langsame, fehleranfällige Internetverbindung im Zug)… #eday13 #jrAlex
… oder ist im Ausland mit hohen Kosten verbunden (Datenroaming)! #DasNeueArbeiten #eday13 #jrAlex
#eday13 google sagt: naechste generation wird von den unternehmen verlangen, von ueberall, jederzeit und mit jedem geraet zu arbeiten #jrMeral Akin-Hecke
any-DEVICE – Bussmann: „In Zukunft werden Sie nicht mehr bestimmen können, mit welchem Endgerät Ihre Mitarbeiter arbeiten!“ #eday13 #jrWiBlatt Live
OMG #eday13 #jr wenn dieser Slide gehen würde, dann könnten Sie sehen dass alles gehen würde. Schönstes Österreichisch mit fremder Zunge …llǝɹǝʌɐ
edaywebtv In der Praxis: vier Personen arbeiten an einem Dokument + Besprechung – Login einmal bei jedem Service? Oder? #eday13 #jredaywebtv
edaywebtv Videokonferenz HangoutOnAir rechtliche Information in Österreich! Geklärt? #eday13 #jredaywebtv
Ok, sehr gut: Google-Tools funktionieren auch offline (klarerweise ohne Zusammenarbeitsfunktionen)! Danke, Jens Bussmann! #eday13 #jrAlex
Petra Wolkenstein/konsultori stellt nun das neue Arbeiten in Form von "liquid work" vor – Linktipp: der Webdienst work.io #eday13 #jrWiBlatt Live
Interessante Montage des Mikro-Senders! -) #eday13 #jrBernd Buchegger
Haben Sie schon online auf Freelancer zugegriffen? Jetzt online abstimmen auf ivoting.co #eday13 #jr http://pic.twitter.com/UmVcMjb5zgWiBlatt Live
Mitarbeiter wollen nicht mehr 9-to-5 arbeiten. Unternehmen fragen sich hingegen: Sind Freelancer leistbar? #eday13 #jrWiBlatt Live
#eday13 @konsultori zu neuen arbeitsmodellen in der cloud & @workio z.b. remote work am pool;) http://pic.twitter.com/w5RJXc8p2cDigitalks
Über 100 meist englischsprachige Plattformen für „Liquid Work“ – in D kündigte Xing „Xing Projekte“ an: Wolkenstein am #eday13 #jrWiBlatt Live
#eday13 jetzt plattformen wie http://freelancer.com, work.io, unterschiede und merkmale, xing hat marktplatz f. anbieter/auftraggeber neuDigitalks
Petra Wolkenstein, kunsultori: Bewertungs- u. Auswahlprozess bei Ausschreibungen auf Freelancer-Plattformen nicht unterschätzen! #eday13 #jrAlex
Wofür kann „Liquid Work“ eingesetzt werden? Ausschreibungen, Crowdsourcing zu kreativen Projekten wie Logodesign. #eday13 #jrWiBlatt Live
Ein anderer Ansatz: Microworking und Microtasking, bei dem Arbeitskräfte in Entwicklungsländern Arbeitsaufträge generieren. #eday13 #jrWiBlatt Live
Structured expertise platform: https://www.workio.com/ #eday13 #mine #yeahLuca Hammer
Tipp: Einen exzellenten Überblick über Crowdsourcing Services hat @Luca auf http://j.mp/13IOaxO gepostet. #eday13 #jrWiBlatt Live
#eday13 #jr Die Fr. Wolkenstein zeigt coole Sachen! Das ist ein Vortrag mit der besten Form der Eigenwerbung: Expertisellǝɹǝʌɐ
Wolkenstein stellt nun die von Österreichern entwickelte „Liquid Work“ Plattform work.io vor. #eday13 #jr http://pic.twitter.com/Vm6NDc6Ga5WiBlatt Live
Was sind die Vorteile von Liquid Work? Zugriff auf Experten, Schnelligkeit, Kostenkontrolle, Zahlungssicherheit … #eday13 #jrWiBlatt Live
Frau Wolkenstein, Was meinen Sie zum Thema "Crowd-Funding" #eday13 #jrBernd Buchegger
Fragerunde und ein paar Komplimente für Petra Wolkenstein … #eday13 #jr http://pic.twitter.com/1x7QmD5eaMWiBlatt Live
Antwort von Petra Wolkenstein an @fdq: Das ist tatsächlich ein sensibles Thema – hier sollte man sich die Anbieter genau ansehen #eday13 #jrWiBlatt Live
Im letzten Digitalks-Thema erzählt Matthias Reisinger, HUB Vienna, wie coworking spaces die Arbeitswelt verändern. #eday13 #jrWiBlatt Live
Kurze Umfrage: Über die Hälfte der Teilnehmer im Saal arbeiten als Selbständige, Startup oder KMU mit bis zu 5 Mitarbeitern #eday13 #jrWiBlatt Live
So sieht das Leben und Arbeiten im HUB Vienna aus … #eday13 #jr http://pic.twitter.com/Aly97dSX8hWiBlatt Live
Reisinger: Das Arbeiten in „shared workspaces“ ist ein Kostenvorteil, befriedigt soziale Bedürfnisse, steigert die Produktivität #eday13 #jrWiBlatt Live
Noch ein Fotoshoot mit dem Digitalks Podium … Jetzt eine kurze Pause bis zum letzten #eday13 Programmpunkt im #jr! http://pic.twitter.com/segJoneQaSWiBlatt Live
Die Ergebnisse unserer Umfrage zur virtuellen Zusammenarbeit in Wien http://bit.ly/14wNdod @digitalks #eday13Petra Wolkenstein
#eday13 vorträge aus allen 5 sälen sind jetzt online http://streaming.eday.at/Digitalks

Kommentare sind ausgeschaltet.