Inhalt

Home » Event Tipps, Meral bloggt

Solidarity / No Charity

Kreative benötigen keine Almosen oder Geschenke, sondern faire und solidarische Lebensbedingungen in Wien. Fixanstellung und lebenslange Karriere sind Relikte einer untergehenden Industriegesellschaft. Die heutige Medien- und Dienstleistungsgesellschaft braucht neue Formen der Arbeit und Modelle der Zusammenarbeit. Kollaboratives Arbeiten und vernetztes Denken und Handeln stehen im Widerspruch zu Ellbogentechnik oder Einzelgängertum.

Was sind die Rahmenbedingungen, Vorraussetzungen und Werkzeuge für solidarisches Arbeiten und Leben in Wien? Wir zeigen anhand von 10 Projekten, wie solidarisches und kollaboratives Handeln gelebt werden kann. Die TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung sind dazu aufgerufen an einer fairen und solidarischen „Kreativ-Community“ in Wien mitzuarbeiten.

Verein Creative City ladet am 17. Februar zum „Solidarity / No Charity“ Event in Wien, Digitalks wird unter den 10 kollaborativen und solidarischen Projekten vorgestellt.

soli_eflyer_front

Programm:
– Statements Wiener PolitikerInnen und EntscheidungsträgerInnen
– Moderation: Katharina Schinner (Wiener Gemeinderätin & Peter Grabner UBIT/Wirtschaftskammer)
– 10 kollaborative und solidarische Projekte präsentieren sich im Pecha Kucha
– Ausklang mit Buffet und Musik

Datum
17.02.2010
Einlass 19.00 Uhr
Beginn 19.30 Uhr

Anmeldung & nähere Informationen

http://verlag.neuearbeit.net/events/solidaritynocharity/

Location
Westlicht – Schauplatz für Fotografie
Westbahnstraße 40, 1070 Wien

Kommentare sind ausgeschaltet.