Inhalt

Home » Was ist Podcasting?

Georg Holzer ueber Podcasting

von 19. Februar 2008 Kein Kommentar

Als Einstieg in das Thema „Podcasting“ f├╝r den n├Ąchsten Digitalks habe ich einige Podcaster ├╝ber ihre Erfahrungen befragt.

Mein erster Gast ist Georg Holzer, Journalist und Blogger f├╝r „Technology Thoughts“. Georg Holzer startete mit Gerald Reischl im Januar den Tech-Podcast Pressestunde.net.

In dieser Ausgabe von Pressestunde.net ist Martin Bredl, Unternehmenssprecher der Telekom Austria f├╝rs Festnetz, als Gast dabei.

 

pressestundenet_logo.jpg
Georg Holzer ├╝ber Podcasting:

Ich sehe Podcast derzeit als spannendes Experimentierfeld. F├╝r mich ist absehbar, dass die Medienwelt, wie sie heute besteht, sich in den n├Ąchsten paar Jahren grundlegend wandelt. Als Journalist sollte man schon jetzt schauen, wie man seine Inhalte raus bekommt.

Experimentierfeld deshalb, weil ich keine – wirklich keine – Ahnung habe, wie Audio funktioniert. Im Vergleich zu Print (fett,kursiv, Headline) gibt es sehr viel mehr M├Âglichkeiten, die jedoch technisches Knowhow erfordern. Da gibt es Kompressoren, komplexen Schnitt etc. Das ist – selbst f├╝r mich als technik-affinen Menschen – h├Âchstkompliziert. Es zeigt einem ja keiner, wie es funktioniert und man muss viel experimentieren.

Die „Mechanik“ von Podcasts ist aber h├Âchst spannend. OnDemand ist eines der ganz gro├čen Zukunftsthemen der Medienlandschaft. Der Konsument kann h├Âren, was ihn interessiert, wo, wann und wie er will. Das ist ein elementares Grundbed├╝rfnis beim Medienkonsum.

Derzeit experimentiere ich mit zwei Podcasts:

┬Ě Pressestunde.net
Einmal w├Âchentlich ein Skype-Call mit Gerald Reischl, ein Kollege vom Kurier und ORF. Jetzt laden wir dazu auch G├Ąste ein. Kommentare, Hintergr├╝nde, Analysen zum Tech-Geschehen. Wird noch viel besser als es jetzt ist.

┬Ě BigIdeas.at
Was immer mir unterkommt und wann immer ich Zeit habe.

Ich danke Georg, dass er seine Ansichten uns mitteilte.

Kommentare sind ausgeschaltet.