Inhalt

Home » Digitalks Events, Web 2.0 Wissen

Erstes „Digitalks for Business“ beim e-day

von 5. M├Ąrz 2010 Kein Kommentar

„Digitalks for Business“ Serie startete beim gestrigen e-day 2010 sehr erfolgreich. Die praktische und interaktive Session gemeinsam mit Susanne Holzer und Lena Doppel richtete sich an UnternehmerInnen und KMU’s, die mit Social Media am Anfang stehen. Der Ansturm ├╝berraschte uns regelrecht, es gab kein Livestream, daf├╝r aber finden Sie alles zu den Vortr├Ągen hier online. Ich freue mich auch sehr ├╝ber Feedback oder W├╝nsche zu zuk├╝nftigen „Digitalks for Business“ Events.

Web 2.0 war einmal, die neuesten Trends (in Anlehnung an Georg Holzer’s prezi)

Twitter ist eines der bekanntesten Microbloggingdienste, ├╝ber den Sie 140 Zeichen lange SMS-artige Nachrichten an die ├ľffentlichkeit schicken k├Ânnen. Per Fragen Stellen und Fragen Beantworten, Informationen zur Verf├╝gung Stellen, anderen Helfen, bauen Sie eine Leserschaft auf, die Ihnen zuh├Ârt und auch hilft, wenn Sie mal Hilfe brauchen. Mehr dar├╝ber in diesem Artikel „Twitter f├╝r Unternehmen

Augmented Reality unter „erweiterter Realit├Ąt“ verstehen wir die computergest├╝tzte Erweiterung der Realit├Ątswahrnehmung. H├Ąufig wird darunter die visuelle Darstellung von Informationen verstanden. Es beschreibt die Erg├Ąnzung von Bildern und Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung/├ťberlagerung. (Weiterlesen in Wikipedia)

Ein Anwendungsbeispiel ist z.B. „wikitude“ aus ├Âsterreichischer Hand. Der mobile Browser „wikitude“ verkn├╝pft Ortungssystem, Kompass, Kamera und Bewegungssensoren von Handys zu einem neuen Informationsangebot. Durch den Einsatz von „erweiterter Realit├Ąt“ ergeben sich vielf├Ąltige Einsatzbereich z.B. f├╝r lokale Suche, Tourismus u.v.m.

Open Street Map ist eine freie editierbare Karte der gesamten Welt, die von Menschen, wie Sie und ich, erstellt wird. Open Street Map (kurz OSM) erm├Âglicht es geographische Daten gemeinschaftlich von ├╝berall auf der Welt anzuschauen und zu bearbeiten. Die OSM Daten stehen allen Benutzern lizenzkostenfrei zur Verf├╝gung, um daraus z.b. Strassen-, Wander-, Radwegkarten, Routenplaner oder andere wissenswerte Informationsangebote zu erstellen. Mehr zu OSM und geobasierten Anwendungen in diesem Artikel „Geo Services

HD f├╝r alle HD Video ist ein digitales Videoformat, eine zeitgem├Ą├če Alternative zu dem seit Mitte der 90’er Jahre etablierten DV-Standard, erbringt h├Âhere Aufl├Âsung und damit bessere Bildqualit├Ąt. Seit neuestem kann man auf Videoplattformen wie Youtube / Vimeo / SmugMug Filme in HD-Qualit├Ąt hochladen und ansehen. Hier drei Beispiele zu HD Videos eingebracht von Fabian Topfstedt, mehr dazu in diesem Artikel „Bewegte Bilder im Web

Youtube in HD Die Orchideen http://www.youtube.com/watch?v=6boDfu_abzg

Vimeo in HD Die K├╝he http://vimeo.com/9183839

SmugMug in HD Die Coolen http://www.smugmug.com/photos/best-video-sharing/

Echte Beziehungen Wozu dienen „Soziale Netzwerke“ Ihrer Meinung nach, wenn nicht zur Kommunikation und Interaktion mit Menschen, die Ihnen wichtig sind. Die Kommunikation, die Sprache wird mehr und mehr menschlicher, wir sehen die Menschen hinter Marken, Firmen und Konzernen.┬á Wie steht es mit Ihnen, mit wem kommunizieren Sie am liebsten online? Wer schafft es Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen?

Die Pr├Ąsentationen von Susanne Holzer und Lena Doppel beim „Digitalks for Business“

Hier noch ein Snapshot mit Meister Datenschmutz aka Ritchie Pettauer beim Interview von Matthias Luefkens, World Economic Forum, nach seiner Keynote, die Sie auch beim prezi finden.

Ritchie Pettauer interviewing Matthias Luefkens

Kommentare sind ausgeschaltet.