Inhalt

Home » Technologie Tipps

Windows 7 ueberzeugt mit Geschwindigkeit und Leichtigkeit

Seit einem Monat teste ich gemeinsam mit Ritchie, Helge, Max und Michael Windows7 und jetzt komme ich endlich dazu darüber zu bloggen. Da das Windows7 Testgerät ein Netbook von Compaq ist, konnte ich das Gerät immer und überallhin mitnehmen und testete somit Windows7 von unterwegs. Als erstes ist mir aufgefallen, dass es für mich recht schwierig ist das Betriebssystem zu testen, da ich fast nichts mehr am Rechner selbst mache, ich musste mir ein paar Szenarien ausdenken.

Hier ein paar der Features von Windows7, die ich nicht mehr missen möchte.
1. Die Taskbar und die Thumbnails der offenen Anwendungen
win7_thumbnails

Die Taskbar funktioniert jetzt anders, hier können Anwendungen angeheftet werden und bleiben somit bis auf weiteres in der Taskbar. Die Icons können per Drag&Drop reorganisiert werden. Jedes neue Fenster erzeugt nicht einen neuen Reiter sondern wird in der Thumbnail-Preview angezeigt. Wenn man mit der Maus über die Thumbnail -Preview sich bewegt, wird im Hintergrund das Vollbild angezeigt und mit einem Klick ist dieses Fenster aktiv.

2. In der Taskbar rechte Maustaste auf die Anwendungen

win7_zuletztverwendet

Das sind die sogenannten Jump Lists, hier werden die zuletzt verwendeten Dateien angezeigt, die häufig verwendeten können extra angepinnt werden, bis sie nicht mehr gebraucht werden.

3. Fenster mit einem Klick resizen – und nebeneinander ordnen

win7_snap_fenster_nebeneinander_ordnen

Einmal das Fenster anklicken nach links ziehen, es wird automatisch auf die Hälfte des Bildschirmes angepasst und plaziert, das gleiche mit dem zweiten Fenster machen, mit 2 Klicks sind zwei Fenster nebeneinander zur leichteren Vergleichbarkeit plaziert.

win7_snap_fenster_nebeneinander

Ende Juli endet die Testaktion, wir werden die Testgeräte und Windows7 zurückgeben, wie es aussieht, habe ich mich schon an Windows7 gewöhnt.

Mehr über Windows7:

WindowsBlog.at
Windows7 Deutschland

5 Kommentare »

  • Bernd sagt:

    Hallo,

    ich finde die Idee rund um Digitalks eine gute und finde es super, dass sich hier Menschen, welche noch wenig Erfahrung mit Internet und PCs haben sich bei diversen Vorträgen informieren können.

    Leider finde ich es aber traurig, dass hier meist „nur“ properitäre Software bzw. Services – wie eben hier Windows 7 – vorgestellt werden. Mir fehlt hier bisher noch der Bezug zu freier Software wie Linux und natürlich das Bewußtsein für offene Formate wie sie z.B von Open Office (ODF) verwendet werden.

    Ich sehe es als sehr bedenklich, wenn hier gerade neue User von Anfang an auf Microsoft-Technologie aufmerksam gemacht werden und zu wenig auf die freien/offenen Technologien hingewiesen werden, welche ohne Kosten auch auf älteren PCs verwendet werden können. Gerade dieses Bewußtsein sollte man aber bei neuen Users schaffen, vor allem wenn es sich abzeichnet, dass – wie von dir in diesem Beitrag selbst erwähnt – meist nur mehr der Browser von Bedeutung ist.

    Vielleicht täusche ich mich auch, aber bisher hatte ich eben diesen Eindruck

    Liebe Grüße
    Bernd

  • Meral sagt:

    @Bernd
    vielen Dank für Deine aufmerksamen Worte, das stimmt auch, bisher wurde ich von Firmen und Initiativen gefragt, um ihre Produkte zu testen, diese sind proprietär. Wir können diesen Umstand gerne ändern und ich freue mich auf jede/n, die/der mir dabei hilft, Open Office oder Linux zu testen. Bei den Digitalks selbst bemühen wir uns, Produkte und Services vorzustellen, die jeder/m nahezu gratis zur Verfügung stehen bzw. wo es eventuell einen Pro-Account gibt, der mehr kann.

  • ritchie sagt:

    Die dynamischen Thumbnails (sogar mit laufenden Videos) haben mir bei Vista auch schon sehr gut gefallen. Schon erstaunlich, wie sehr solche „Kleinigkeiten“ den Bedien-Flow wesentlich erleichtern können.

  • Georg sagt:

    Werde mir im Herbst meinen neuen Windows7 Rechner zulegen. Habe mit dem Kauf zugewartet, da mir Vista einfach nicht zugesagt hat.

  • Alex sagt:

    Die Zeit hat gezeigt das Windows 7 wirklich stabil läuft und durch die neuen Futures sehr einfach zu bedienen ist.